Sprachschüler besuchen die Gartenstunden mit Karl

Bei den letzten Gartenstunden mit Karl, kamen, gelotzt von der engagierten Lehrerin Lana, rund 20 Sprachschüler*innen in Finkennest. Gemeinsam wurden Beete abgegangen und die Namen der Pflanzen auf deutsch, kurdisch und arabisch ausgetauscht.

Im Anschluss konnten die Menschen im Finkennest an verschiedenen Stationen mithelfen. Dabei kamen erste Gespräche zu stande. Die Sprachschüler*innen konnten ihre erworbenen Kenntnisse so direkt in die Praxis umsetzen und deutsche Muttersprachler konnten Worte auf den anderen Sprachen lernen. Neben dem Sprachaustausch wurden neue Pflanzen (Salat, Möhren, Rote Beete, Radischen, Bohnen und vieles andere) gepflanzt, Brennesseljauche produziert, Minigewächshäuser für die Hochbeete gebaut, der Kompost gefüttert und vieles mehr.

Neben den Sprachschülern konnten wir auch weitere neue Gäste begrüßen über die wir uns sehr gefreut haben. Nachbarn des Finkennests kamen und genossen die Zeit in der „Natur“. Insgesamt wird das Angebot sehr gut angenommen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar